Mysore

Dusshera Fest

Beim Hindu-Fest Dusshera wird alljährlich der Sieg Sri Ramas über Ravana - oder des Guten über das Böse - gefeiert. Die Ramayana ist eine der bekanntesten indischen Sagen. In groben Zügen handelt sie davon, dass Ravana, der König von Lanka, Sri Ramas Frau Sita gekidnappt und nach Lanka gebracht hat. Sri Rama konnte seine Frau jedoch befreien und Ravana töten.

Über das Dusshera-Wochenende (alljährlich Ende Oktober) finden eine Vielzahl von Feierlichkeiten und Zeremonien statt. So auch in Mysore, der selbsternannten "Hauptstadt der Seide und des Sandelholzes". Am letzten Tag von Dusshera (der Dienstag) findet eine grosse Prozession am Palast von Mysore statt. Daran nehmen Musik- und Tanzgruppen vorwiegend aus Südindien teil, aber auch Militäreinheiten in historischen Uniformen und geschmückte Elefanten. Dieses Spektakel zieht viele Menschen an, keineswegs nur Touristen. So sollte man seine Unterkunft entweder vorher schon klarmachen - oder einen Kollegen (Dhruva) aus Mysore haben, der sich netterweise darum kümmert.

Dusshera Umzug
Dusshera Umzug

Der Palast von Mysore ist über das Festwochenende abends beleuchtet. Gerüchten zufolge geschehe das mit 96.000 Lämpchen, aber wer hat schon Lust, das anzuzweifeln - oder gar nachzuprüfen. Das Innere des Palastes kann man während des Festivals jedoch nicht besichtigen.

Polizisten

Während ich im Schatten sass und auf den Beginn der Prozession wartete, ergab sich ein kleines Gespräch mit zwei Polizisten. Sie ruhten sich auch im Schatten aus und erzählten mir, sie seien eigentlich aus Bangalore und nur für Dusshera nach Mysore verlegt worden. Einer der beiden versicherte mir mehrmals, dass sein Kollege ein "starker Mann" sei, und schon viele "Schurken geschnappt" habe. Wie könnte ich das anzweifeln? Schliesslich fragte ich die beiden noch, ob ich ein Foto von ihnen machen dürfte. Besser fragt man in Indien, bevor man Fotos von Polizisten macht. Die beiden haben zugestimmt, eilig ihre Gürtel und Hüte zurechtgerückt und sich wie Pfadfinder in Pose gestellt.